Angebote zu "Parken" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Halten - Parken - Abschleppen
42,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Von Elektro-Autos bis Handy-Parken Der Autor stellt die immer komplizierter werdende Rechtslage beim Halten, Parken und Abschleppen prägnant für die Praxis dar. Neue Kapitel befassen sich mit aktuellen Themen, wie z.B. . Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich . Handy-Parken am Parkscheinautomaten . Parkregelung für Elektrofahrzeuge . Parkverbot in Nothaltebuchten Aktuelle Regelungen Die Neuauflage berücksichtigt die letzte grosse StVO-Novellierung, die u.a. zu einer Änderung und systematischen Anpassung der Bussgeldkatalogverordnung führte. Die Rechtsprechungsübersichten wurden aktualisiert und fortgeschrieben. Rechtsprechung und Literatur sind bis Anfang 2016 berücksichtigt. Klare Darstellung Die bewährte Systematik überzeugt: klar gegliederter Aufbau der Kapitel nach Gebots- und Verbotsnormen, Verwarnungsgeldtatbeständen, Rechtsprechungsübersichten sowie der jeweiligen Abgrenzung zu anderen Vorschriften. Das Randnummernsystem ermöglicht ein schnelles Auffinden der gewünschten Inhalte über das Stichwortverzeichnis. Die ausführlichen Rechtsprechungs- und Literaturhinweise in den Fussnoten erhöhen den praktischen Nutzen des Nachschlagewerkes. Ratgeber in Ausbildung und Praxis Das Buch ist ein wertvolles Hilfs- und Organisationsmittel für . Praktiker und Auszubildende in der Polizei, . Gerichte, . Rechtsanwälte, . Ordnungsbehörden sowie . die Ausbildung der gemeindlichen Vollzugsbediensteten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Normative Einflussfaktoren auf das Verhalten im...
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,0, Universität Hamburg, 45 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die alltägliche Erfahrung im Strassenverkehr zeigt, dass sich längst nicht immer an die vom Gesetzgeber aufgestellten Regeln gehalten wird: So werden einerseits Regeln missachtet oder aber Regeln werden zwar andererseits grundsätzlich anerkannt, jedoch nimmt sich der einzelne Verkehrsteilnehmer einen persönlichen Ermessensspielraum heraus: Beispiele sind hier das Parken im Parkverbot zum einen und eine geringfügige Geschwindigkeitsübertretung zum anderen. Darüber hinaus - auch dies ist eine alltägliche Erfahrung - differiert der Grad der Normbefolgung mit der Rolle, die der einzelne im Strassenverkehr einnimmt: Fussgänger und Radfahrer überqueren beispielsweise eine Strasse deutlich häufiger trotz Rotlicht an der Ampel, als dies Autofahrer tun. Aus diesen alltäglichen Erfahrungen resultieren Fragen, deren Beantwortung im Rahmen dieser Arbeit erfolgen soll: Welche Faktoren bewirken normgemässes, welche bewirken normwidriges Verhalten im Strassenverkehr und was sind die Gründe hierfür? Und: Welchen Einfluss übt die jeweilige im Strassenverkehr eingenommene Perspektive (als Fussgänger, Radfahrer oder Autofahrer) auf das Verhalten des einzelnen im Strassenverkehr aus bzw. welche Faktoren sind es, die die Unterschiede im jeweiligen Verhalten begründen? Um diese Fragen zum Verhalten im Strassenverkehr beantworten zu können, müssen zunächst in einem ersten - theoretischen - Teil Grundlagen und Begriffsdefinitionen zum Strassenverkehr dargestellt und erörtert werden, ferner werden Theorien, Ansätze und Modelle vorgestellt und diskutiert, die das Verhalten im Strassenverkehr erklären, wobei in besonderem Masse auf das Rechtswirkungsmodell nach Runde / Giese eingegangen wird. Daran schliesst sich ein zweiter - empirischer - Teil an, der das Forschungsvorhaben thematisiert; im Rahmen einer qualitativen Studie werden Fussgänger, Radfahrer und Autofahrer zu ihrem Verhalten im Strassenverkehr befragt; die Befragung erfolgt theoriegeleitet anhand eines Interview-Leitfadens, der zuvor über die Operationalisierung des Rechtswirkungsmodells nach Runde / Giese erarbeitet wird. Nach der Erläuterung des Forschungsvorhabens werden die Ergebnisse der Befragung dargestellt, die zuvor aufgestellten Hypothesen und formulierten Fragen überprüft bzw. beantwortet. Schliesslich werden die zentralen Einflussfaktoren unter theoretischen Gesichtspunkten diskutiert, wobei hier mittels eines Exkurses eine Verbindung zum Verkehrsprojekt 'Shared Space' erfolgt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Halten - Parken - Abschleppen
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Elektro-Autos bis Handy-Parken Der Autor stellt die immer komplizierter werdende Rechtslage beim Halten, Parken und Abschleppen prägnant für die Praxis dar. Neue Kapitel befassen sich mit aktuellen Themen, wie z.B. . Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich . Handy-Parken am Parkscheinautomaten . Parkregelung für Elektrofahrzeuge . Parkverbot in Nothaltebuchten Aktuelle Regelungen Die Neuauflage berücksichtigt die letzte große StVO-Novellierung, die u.a. zu einer Änderung und systematischen Anpassung der Bußgeldkatalogverordnung führte. Die Rechtsprechungsübersichten wurden aktualisiert und fortgeschrieben. Rechtsprechung und Literatur sind bis Anfang 2016 berücksichtigt. Klare Darstellung Die bewährte Systematik überzeugt: klar gegliederter Aufbau der Kapitel nach Gebots- und Verbotsnormen, Verwarnungsgeldtatbeständen, Rechtsprechungsübersichten sowie der jeweiligen Abgrenzung zu anderen Vorschriften. Das Randnummernsystem ermöglicht ein schnelles Auffinden der gewünschten Inhalte über das Stichwortverzeichnis. Die ausführlichen Rechtsprechungs- und Literaturhinweise in den Fußnoten erhöhen den praktischen Nutzen des Nachschlagewerkes. Ratgeber in Ausbildung und Praxis Das Buch ist ein wertvolles Hilfs- und Organisationsmittel für . Praktiker und Auszubildende in der Polizei, . Gerichte, . Rechtsanwälte, . Ordnungsbehörden sowie . die Ausbildung der gemeindlichen Vollzugsbediensteten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Halten - Parken - Abschleppen
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Elektro-Autos bis Handy-Parken Der Autor stellt die immer komplizierter werdende Rechtslage beim Halten, Parken und Abschleppen prägnant für die Praxis dar. Neue Kapitel befassen sich mit aktuellen Themen, wie z.B. . Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich . Handy-Parken am Parkscheinautomaten . Parkregelung für Elektrofahrzeuge . Parkverbot in Nothaltebuchten Aktuelle Regelungen Die Neuauflage berücksichtigt die letzte große StVO-Novellierung, die u.a. zu einer Änderung und systematischen Anpassung der Bußgeldkatalogverordnung führte. Die Rechtsprechungsübersichten wurden aktualisiert und fortgeschrieben. Rechtsprechung und Literatur sind bis Anfang 2016 berücksichtigt. Klare Darstellung Die bewährte Systematik überzeugt: klar gegliederter Aufbau der Kapitel nach Gebots- und Verbotsnormen, Verwarnungsgeldtatbeständen, Rechtsprechungsübersichten sowie der jeweiligen Abgrenzung zu anderen Vorschriften. Das Randnummernsystem ermöglicht ein schnelles Auffinden der gewünschten Inhalte über das Stichwortverzeichnis. Die ausführlichen Rechtsprechungs- und Literaturhinweise in den Fußnoten erhöhen den praktischen Nutzen des Nachschlagewerkes. Ratgeber in Ausbildung und Praxis Das Buch ist ein wertvolles Hilfs- und Organisationsmittel für . Praktiker und Auszubildende in der Polizei, . Gerichte, . Rechtsanwälte, . Ordnungsbehörden sowie . die Ausbildung der gemeindlichen Vollzugsbediensteten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Normative Einflussfaktoren auf das Verhalten im...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,0, Universität Hamburg, 45 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die alltägliche Erfahrung im Straßenverkehr zeigt, dass sich längst nicht immer an die vom Gesetzgeber aufgestellten Regeln gehalten wird: So werden einerseits Regeln missachtet oder aber Regeln werden zwar andererseits grundsätzlich anerkannt, jedoch nimmt sich der einzelne Verkehrsteilnehmer einen persönlichen Ermessensspielraum heraus: Beispiele sind hier das Parken im Parkverbot zum einen und eine geringfügige Geschwindigkeitsübertretung zum anderen. Darüber hinaus - auch dies ist eine alltägliche Erfahrung - differiert der Grad der Normbefolgung mit der Rolle, die der einzelne im Straßenverkehr einnimmt: Fußgänger und Radfahrer überqueren beispielsweise eine Straße deutlich häufiger trotz Rotlicht an der Ampel, als dies Autofahrer tun. Aus diesen alltäglichen Erfahrungen resultieren Fragen, deren Beantwortung im Rahmen dieser Arbeit erfolgen soll: Welche Faktoren bewirken normgemäßes, welche bewirken normwidriges Verhalten im Straßenverkehr und was sind die Gründe hierfür? Und: Welchen Einfluss übt die jeweilige im Straßenverkehr eingenommene Perspektive (als Fußgänger, Radfahrer oder Autofahrer) auf das Verhalten des einzelnen im Straßenverkehr aus bzw. welche Faktoren sind es, die die Unterschiede im jeweiligen Verhalten begründen? Um diese Fragen zum Verhalten im Straßenverkehr beantworten zu können, müssen zunächst in einem ersten - theoretischen - Teil Grundlagen und Begriffsdefinitionen zum Straßenverkehr dargestellt und erörtert werden, ferner werden Theorien, Ansätze und Modelle vorgestellt und diskutiert, die das Verhalten im Straßenverkehr erklären, wobei in besonderem Maße auf das Rechtswirkungsmodell nach Runde / Giese eingegangen wird. Daran schließt sich ein zweiter - empirischer - Teil an, der das Forschungsvorhaben thematisiert; im Rahmen einer qualitativen Studie werden Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer zu ihrem Verhalten im Straßenverkehr befragt; die Befragung erfolgt theoriegeleitet anhand eines Interview-Leitfadens, der zuvor über die Operationalisierung des Rechtswirkungsmodells nach Runde / Giese erarbeitet wird. Nach der Erläuterung des Forschungsvorhabens werden die Ergebnisse der Befragung dargestellt, die zuvor aufgestellten Hypothesen und formulierten Fragen überprüft bzw. beantwortet. Schließlich werden die zentralen Einflussfaktoren unter theoretischen Gesichtspunkten diskutiert, wobei hier mittels eines Exkurses eine Verbindung zum Verkehrsprojekt 'Shared Space' erfolgt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot